Was ist Good for Gulu?

Uganda ist ein Land, indem die Menschen versuchen, die Zeit des Krieges und Leides hinter sich zu lassen und nach vorne zu blicken. Die nachkommenden Generationen haben es nun in der Hand, das Land und die Menschen in eine lebenswertere Zukunft zu führen. Good for Gulu ist ein durch Spenden finanziertes Bildungsprojekt, mit dem Ziel, den Kindern in der im Norden Ugandas gelegenen Stadt Gulu eine schulische Ausbildung zu ermöglichen und somit einen nachhaltigen Beitrag für eine bessere Zukunft für das Land und die dort lebenden Menschen zu schaffen.

Perspektivisch arbeiten wir daran, Good for Gulu Projekt in eine selbstständige Organisation zu überführen und, über die bisherige Unterstützung hinaus, auch einen Betrag zur Verbesserung der Qualität der Bildung an den Schulen in Uganda, durch die Rekrutierung und Bezahlung von zusätzlichen Lehrkräften, zu schaffen.


So funktioniert Good for Gulu

Zur Erreichung unserer Ziels, arbeiten wir in Gulu mit der lokalen NGO, Comboni Samaritans of Gulu, zusammen, welche sich um die Versorgung der Kinder, Überweisung der Schulgebühren und Beschaffung von Schulmaterialien kümmert. Unsere Zusammenarbeit entstand aus einem Besuch der Organisation im September 2016 und soll durch weitere geplante Projektbesuche in den kommenden Jahren intensivert werden.

Unsere Bemühungen koordiniern wir darüber hinaus mit der in Bochum ansässigen und durch das Spendensiegel des DZI zertifizierten NGO, Aktion Canchanabury, welche bereits seit 2016 mit den Comboni Samaritans of Gulu zusammenarbeitet. Verbunden durch das gemeinsame Ziel, unterstützt uns die Aktion durch die Zurverfügungstellung unterschiedlichster Dienstleistungen, wie bspw. die Bearbeitung der Spendeneingänge.


Informationen über unsere Projektpartner

Aktion Canchanabury e.V.

Die Aktion Chanchanbury e.V. aus Bochum fördert seit über 50 Jahren eine Vielzahl von Projekten in verschiedenen Ländern Afrikas, welche den ärmsten Bevölkerungsschichten Zugang zu Gesundheit und Bildung ermöglichen und deren Lebensbedingungen nachhaltig verbessern.

Die Projekte sind vielfältig - von der Berufsausbildung junger Erwachsener in Ghana , Betreuung von Aids-Waisen im Südsudan bis hin zur Unterstützung des Aufbaus einer Bibliothek in Kenia.


Comboni Samaritans of Gulu

Die Comboni Samaritans of Gulu sind eine lokale NGO mit Sitz in Gulu. Die Organisation wurde 1992 durch den Pastor Paul Ottolini und die Ordensschwestern Giovanna Calabria gegründet.

Während sie in ihren Anfängen aus einer Gruppe Freiwilliger bestand, die sich für die Versorgung, den Transport und die Verteilung von Medikament engagierten, ist der Campus der Organisation im Laufe der Jahre zu einer der wichtigsten und größten Anlaufstation für Hilfsbedürfte in der Region herangewachsen. Er besteht aus einem Gesundheits-, Bildungs- und Jugendcenter, in dem festangestellte Mitarbeiter für die dort lebenden Menschen professionelle und überlebenswichtige Arbeit leisten.